Unbenanntes Dokument

Verlorenbringen von Federwild

  1. Eine Federwildschleppe wird möglichst mit Nackenwind auf bewachsenem Boden unter Einlegung von zwei stumpfwinkeligen Haken mindestens 150m weit (ca. 200 Schritte)
  2. Bei der Federwildschleppe der Dachshunde darf der Führer seinem Hund nach dem Aufnehmen des Stückes entgegengehen, jedoch höchstens bis zur Hälfte der Schleppenstrecke.
  3. Im übrigen sind die Bestimmungen der Nummern 2 bis 5 (Haarwildschleppe) sinngemäß anzuwenden.